MSC Apex Mittelflächen-Tutorial

                                        
Mittelflächen erzeugen in MSC Apex    

Dünnwandige Volumengeometrien werden häufig als Mittelflächen modelliert und mit Schalenelementen vernetzt. Hier finden Sie einige nützliche Strategien zur Verwendung der Mittelflächenwerkzeuge in Apex.

Methode für Mittelfächen von Volumenkörper mit konstanter Wandstärke

Das ist die bevorzugte Methode z.B. für Pressteile aus Metall oder für Schweißkonstruktionen aus vielen einzelnen Blechen mit jeweils konstanter Wandstärke. Sie können beliebig viele Volumenkörper auf einmal auswählen, und es werden mit einem Klick automatisch Mittelflächen erzeugt.
    



 
 

Inkrementelle Mittelflächenmethode
Diese Methode ist ein guter allgemeiner Startpunkt, um Mittelflächen für ein komplexeres Solid zu erzeugen. Sie wurde insbesondere für Gussteile mit Entformschrägen und Spritzgussteile entwickelt.

Apex identifiziert die Flächenpaare (gegenüberliegende Flächen des Volumenkörpers), zwischen denen Mittelflächen erzeugt werden sollen. Diesen Vorschlag des Programms können Sie noch manuell ändern. Sie können diese Methode für fast jede Geometrie verwenden, einschließlich konischer Volumenkörper, Volumenkörper mit variierender Wandstärke, und sehr komplexer Geometrie.



Halber Abstand von Seitenfläche
Dies ist eine manuelle Methode. Sie klicken jeweils eine Fläche des Volumenkörpers an, und die Mittelfläche wird dann im halben Abstand zur gegenüberliegenden Fläche erzeugt und kann noch anders positioniert werden. Dieses Werkzeug kann für komplizierte Geometrien nützlich sein, wo Sie das Entstehen vieler kleiner Flächen z.B. in Verrundungen vermeiden möchten und stattdessen wenige übersichtlichere, einfachere Mittelflächen erzeugen möchten, die Sie dann mit "Flächen verlängern" verbinden.

Mittelfläche für konischen Volumenkörper
Bei der vorher beschriebenen Mittelfläche im halben Abstand von einer Seitenfläche ist die Mittelfläche normalerweise parallel zur Seitenfläche. Bei konischen Körpern soll die Mittelfläche jedoch in der Mitte zwischen den beiden Seitenflächen liegen und zu keiner von beiden parallel sein. Mit dem Werkzeug „Mittelfläche für konischen Volumenkörper“ können Sie gegenüberliegende Flächen von konischen Körpern identifizieren und eine Mittelfläche an der richtigen Position dazwischen erzeugen. Der inkrementelle Algorithmus positioniert die Mittelflächen konischer Volumenkörper auch richtig. Daher eignet sich die manuelle Methode „Mittelfläche für konischen Volumenkörper“ als Ergänzung zur inkrementellen Methode, oder für Modelle mit nur wenigen Flächen.



Abstand eingeben
Mit diesem Werkzeug können Sie eine Seitenfläche eines Volumenkörpers um einen definierten Abstand verschieben. Dies ist z.B. nützlich, wenn Sie Flächen für die Außenfläche des Volumenkörpers erzeugen möchten, dann setzen Sie den Abstand = 0.

Verbinden der erzeugten Mittelflächen
Die automatischen Mittelflächenalgorithmen erzeugen häufig bereits einen verbundenen Flächenkörper, die manuellen Methoden erzeugen einzelne Flächen. Apex stellt effiziente Methoden zur Verfügung, alle Mittelflächen zueinander zu verlängern, zu verbinden und schmale überstehende Flächen zu löschen. Es gibt auch dafür vollautomatische Methoden, und die manuelle Möglichkeit, einzelne Kanten und Eckpunkte auf andere Geometrien zu ziehen.